Finanzielle Förderungen
Tür zu...heißer Kakao und Beine hoch. Aus den Boxen säuselt Michael Bublé „It´s gonna look a lot like christmas“. Zeit die Gedanken ein wenig schweifen zu lassen, wie das Jahr so gelaufen ist...
Sah ja direkt zu Beginn des Jahres nicht gerade Erfolg versprechend aus mit dem Ausfall der Hallenstadtmeisterschaft im Juniorenfußball. Ärgerliche Sache...dafür gab es einen „Stadtpokal“ auf privater Initiative.
Im Januar dann auch die erste Sitzung der Sportjugend, im Februar gefolgt von der ersten Ehrenamts-Preisverleihung des Stadtjugendrings (SJR) und des Neujahrsempfangs des Bürgermeisters, erstmals in der Europahalle.
Im März stand traditionell die SSV-Mitgliederversammlung und ein gut besuchter Jugendtag an, bei dem wir mit Arminia Ickern auch den diesjährigen Ausrichter der Feldstadtmeisterschaft im Juniorenfußball präsentieren konnten.
Im April gab es für viele Vereine wieder mal Spendengeld von der Sparkasse und auch die Sportjugend durfte sich über ein "paar Taler“ freuen.Einen Teil davon investierten wir bereits zwei Wochen später wieder in Pokale für die Bambinis des 43. Ickerner Volkslaufes, den wir seit vielen Jahren unterstützen. Auch das „24-Stunden-Paddeln“ der Freien Kanufahrer Rauxel gehört seit vielen Jahren zu den Veranstaltungen, die wir mit Pokalen unterstützen können.
Im Mai stand dann ein großer Aufräumtermin des Sportbüros im „BoGi´s“ Café an, da auch die letzten verbliebenen Fenster noch erneuert werden sollten...was sich letztendlich aber bis zum Dezember hinauszögerte.
Über die Feiertage Ende Mai hatte Bürgermeister Rajko Kravanja zu einer offiziellen Dienstreise in die finnische Partnerstadt Kuopio eingeladen, um Gespräche zu führen. Mit dabei die Landtagsabgeordnete Lisa Kapteinat, der stellv. Bürgermeister Hans Hugo Kurrek, die Partnerstadt-Beauftragte Edith Delord und meine Wenigkeit, als Vorsitzender der Sportjugend. Nach 2006 mein erster Besuch, mit einem Kopf voller schöner Erinnerungen und der Freude im Herzen, alte Freunde wieder zu treffen. Wenngleich die Gespräche erfolgreich verliefen und wiederholt Interesse bekundet wurde, die Jugendbegegnungen, die über 16 Jahre erfolgreich verlaufen waren, in irgendeiner Form seitens Kuopio wieder aufleben zu lassen, hat es bis zum heutigen Tag leider keine weiteren Kontakte gegeben. Schade...aber die Hoffnung stirbt angeblich zuletzt.
Im Sommer ereilte uns die schmerzliche und traurige Nachricht vom Tod unseres SSV-Geschäftsführers Meinolf Schnettler, der nicht nur ein wertvolles Mitglied der „Mannschaft“ war, sondern auch als liebenswerter Mensch und Freund eine große Lücke in unseren Reihen hinterließ.
Aber trotz des wechselhaften Sommers gab es auch schöne Momente, die glückliche Kinder- und Jugendgesichter bescherte: samstags noch der Endspieltag der Fußballer und gleich am Sonntag das beliebte Freibadfest.
Nach den Sommerferien ging es erst einmal ruhiger weiter, wenngleich bereits die Weichen für einen Neustart einer Ferienfreizeit gestellt werden konnten.
Über das Förderprogramm des SJR konnte die Sportjugend zudem gleich zwei Vereine bei ihren besonderen Aktivitäten mit Kindern und Jugendlichen unterstützen.
Im November half die Sportjugend wiederholt bei der Organisation und Durchführung der Mahn- und Gedenkveranstaltung zum 9. November 1938.
Nach einigen Anläufen gelang es auch mit der SG Castrop dankenswerter Weise einen Ausrichter für die nächste Hallenstadtmeisterschaft im Januar 2018 zu finden.
Der Dezember stand ganz im Zeichen des 80. Geburtstages unseres Ehrenvorsitzenden und Gründungsmitglieds vor 45 Jahren, Wilfried Straub, der auch heute noch mit Rat und Tat zur Seite steht.
Letztendlich ein doch sehr erfolgreiches Jahr mit einer starken neuen Sportjugendmannschaft, die sich auch in ihrem zweiten Jahr hervorragend bewährt hat.
Und so soll es auch 2018 weitergehen. Einige Highlights sind bereits in trockenen Tüchern:
  • im Januar (20.) und Februar (3./4.) suchen wir die Fußballstadtmeister der Junioren und erstmals auch die der Damen
  • im März gilt es beim ordentlichen Stadtjugendtag einen neuen Jugendvorstand zu wählen
  • im April (14./15.) wird es nach zweijähriger Pause wieder das „24-Stunden-Schwimmen“ der DLRG und der Sportjugend geben
  • vor den Sommerferien startet die Feldstadtmeisterschaft im Fußball: bereits jetzt gibt es zwei Bewerber für die Ausrichtung
  • im Juli gibt es wieder das Freibadfest
  • vom 12.-19. August gibt es erstmals wieder eine Ferienfreizeit: gemeinsam mit dem SPD-OV Schwerin/ Frohlinde und dem „BoGi´s“ Café geht es – als eigenständige Gruppe – ins Summercamp Heino/ Niederlande
 
Bleibt nur noch zu sagen:
vielen Dank an alle helfenden Hände, sei es das Team der Sportjugend, des SSV, den vielen Vereinen, Verbänden und Organisationen, den Sponsoren und Unterstützern und der lokalen Presse!
Fröhliche und geruhsame Weihnachtstage und einen guten Start ins neue Jahr.
 
Ulli Müller
Jugendvorsitzender
 

Homepage-Sicherheit